Blog-Archive

Tandem-Socken!

Liebe Strickwahn-Freunde,

Die Nachwuchs-Kollektion-Produktion geht weiter! Heute präsentiere ich Euch die Mutti-und-Kind-Tandem-Socken:

Tandem Socken

Neben den Socken für Mutti und Baby ist noch ein kleiner Schlüsselanhänger entstanden! – Dass ich da nicht eher drauf gekommen bin… musste doch erst eine Arbeitskollegin mit einem solchen ankommen! Bei einer Wollstärke von 2,5-3 mm reichen 4×4 Maschen aus, um diese Mini-Socke in Rekordzeit herzustellen! Als Ferse gibt es meine Lieblingsferse: Die lückenlose Bummerangferse von Elizzza!:

So denn – weiter geht´s!

LG, Nadine 🙂

Aus T-shirt wird Tasche

Ihr kennt das bestimmt auch: Man hat ein T-shirt, was nen coolen Aufdruck hat, man kann es aber nicht tragen, weil es kaputt, zu groß, unförmig oder, wie in meinem Fall, zu kurz ist. Ich hab mir vor Jahren beim Punk im Pott ein Pascow Shirt gekauft, weil ich den „Gefühlsbulldozer“ so gerne mag. Leider hab ich es wirklich nie tragen können. Und hier für euch die Beweisfotos mit Kurzanleitung:

GefühlsbulldozerIhr braucht den Aufdruck von nem Shirt oder was auch immer euch einfällt. Ausschneiden, dann mit Zick-Zack-Muster auf schwarzen Stoff nähen, wieder ausschneiden (Natürlich außerhalb der Naht 😉 )

Pascowtasche AußenstoffPascowtasche Innenstoff

Ihr braucht logischerweise einen Außenstoff (links) und einen Innenstoff (rechts) Der Innenstoff war mal eine Hose, der Recyclingfaktor ist bei diesem Stück ziemlich hoch, ihr merkt schon 😉

Den Aufdruck am Außenstoff mittig befestigen, wieder mal mit Zick-Zack-Muster.

Pascowtasche InnentascheUnd dann darf eine Innentasche mit Reißverschluss nicht fehlen. Erst mal müsst ihr die Innensche mit dem Reißverschluss verbinden und die Kanten umschlagen. Am besten geht das Reißverschluss festnähen mit einem Reißverschlussfuß für die Nähmaschine.

Pascowtasche Innentasche2Dann muss die Innentasche am Innenstoff angenäht werden. Ihr solltet darauf achten, dass genug Platz zum Rand hin gelassen wird. Bei mir ist es ziemlich knapp, aber es geht gerade noch.

Pascowtasche EinkerbungDann schließt ihr alle Einkerbungen . Ihr vernäht natürlich auf der Rückseite. Danach werden die beiden Innenstoff- sowie die Außenstoffteile miteinander verbunden. Die obere Seite wird offen gelassen. Die Teile vernäht ihr natürlich rechts auf rechts. Habt ihr das gemacht, ist es schon fast geschafft.Pascowtasche Innen und AußenJetzt verbindet ihr die Innen- und Außenseiten miteinander. Ihr müsst am linken und am rechten Rand eine Öffnung lassen, damit ihr die Tasche wieder umstülpen und den Träger einnähen könnt.

Und wenn der Träger dran ist, seht das ganze ungefähr so aus:

PascowtascheSie ist, anders als das Bild vermuten lässt, ziemlich klein, aber ein Portemonnaie und ne Packung Taschentücher passt allemal rein. Und schon bei einem Mal tragen hat es sich gelohnt, denn das Shirt hätte noch Jahre in meinem Schrank vor sich hin vegetiert. Ein schönes kleines 3 Stunden-Werk für Karnevalsfaule Menschen 🙂

Lissis neue Jacke

Aloha!

Draußen fröstelts immernoch ganz schon- gut für meinen Strickwahn und hoffentlich auch für die kleine Felicitas. Da ich nach langem Falschwissen nun doch die „wird es ein Junge oder ein Mädchen“-Wette gewonnen habe, hab ich von Manu ein Wollknäuel bekommen in „Mädchenfarbe“. Und so bin ich wieder ran an die Nadeln gegangen und habe diese Jacke gestrickt.

Lissis Jacke Mädchenfarbe

Die Anleitung ist die gleiche wie für alle meine anderen Jacken. Ich hab von oben angefangen und anfangs die Wolle mit einem zusätzlichen weißen Garn verstrickt. Ihr müsst natürlich daran danken, Maschen zuzunehmen, wenn nur noch mit einem Faden gestrickt wird.

Happy Holidays…

Weihnachten ist zwar schon ein, zwei Tage vorüber, aber dieses Weihnachtsgeschenk für die liebe Marie (quasi meine ungesetzliche Schwägerin 🙂 ) kann ich Euch nicht vorenthalten:

Maries weiße Häkel-BommelmützeDa Häkelmützen momentan ja voll im Trend liegen und ich momentan auf gehäkeltes stehe, lag also nichts näher als es selbst auszuprobieren. Und – was soll ich sagen – es ist pupseinfach und geht superschnell. Diese Mütze habe ich mit einer 12er-Wolle zusammen mit einem farbigen 4er-Faden auf 10er-Nadel wie folgt gehäkelt:

6 feste Maschen in einen Fadenring häkeln und mit einer Kettmasche zur Runde schließen.

1. Runde: Alle Maschen verdoppeln, d.h. in jede Masche zwei halbe Stäbchen.

2. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln.

3. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln.

4. Runde: Jede 7. Masche verdoppeln.

5. Runde: Jede 8. Masche verdoppeln.

6.-13. Runde: Ohne Zunahme halbe Stäbchen häkeln.

Den Pompon kann man nach Bedarf anfertigen.

Propiert es einfach aus und innerhalb von einem Abend ist ein schönes Strickstück fertig!

Viel Vergnügen!

Carli ist da!

Am 18.12.2012 wurde der kleine Carl geboren.

Seitdem ich von seiner Existenz wusste, machte ich mir Gedanken über seine erste Woll-Kollektion. In Absprache mit Mama Yvonne – sie hat die Farben zusammengestellt – entstand folgendes Set:

Carli-SetEs besteht aus einer Strickjacke nach dieser Strickanleitung. Je nachdem mit welcher Wollstärke Du stricken möchtest, kannst Du die Anzahl der Maschen mit Hilfe eines Dreisatzes ganz einfach umrechnen – vorausgesetzt Du hast vorher eine Maschenprobe gestrickt. 🙂 Die Reihen werden dafür aber in cm angegeben! Ich habe die Jacke ein bisschen größer gestrickt, sodass sie Carl wahrscheinlich erst im Sommer einigermaßen passen wird…

Zarte Babyfüßchen brauchen schicke erste Schühchen, die auch mollig warm halten. Daher passend dazu ein Paar Carli-Zwergenschuhe – die Anleitung dazu kennt ihr ja bereits bzw. findet sie weiter unten.

Die hübsche kleine Mütze stammt von Valerie – und sie passt dem jungen Mann bereits hervorragend!

So gut gerüstet kann der kleine Carli nun in sein Leben starten! Dazu wünsche ich ihm alles erdenklich Gute und viel Spaß!

Lila Mütze

Lila MützeBei der ganzen Fremdbestrickung darf man sein eigenes Wohlergehen natürlich nicht vergessen. Diese Wolle ist für 8er Nadeln geeignet und somitz ratz fatz fertig. Ein Motivationsprojekt, wenn grad nichts klappen möchte.

Sie ist wunderbar weich und wirklich warm. Eigentlich hatte ich auf weiße Weihnachten gehofft und auf ein paar Gelegenheiten, sie dieses Jahr noch auszuführen. Aber bei 15 Grad kann ich das wohl vergessen.

Lila Mütze2

Ich hab im Perlmuster gestrickt, also eine links, eine rechts usw. in der nächsten Reihe dann genau andersrum, rechte Maschen links stricken und linke Maschen rechts.

perlmuster lilaRollt sich nicht ein, ist elastisch genug und durch die „Knötchen“ schön voluminös und warm. Nur das richtige Wetter fehlt mir zu meinem Glück.

Schweden-Babyjacke

Mit etwas Verzögerung zeige ich euch die Babyjacke für Rias Kleinen in Schwedenfarben. Die Videoanleitung gibt`s hier. Es ist das gleiche Modell wie die Babyjacke für die kleine Maria, nur eben mit anderen Farben. Außerdem ist die Jacke um einen „Streifen“ länger, dafür sind die Ärmel etwas kürzer. Elizzza hat ja eine Vorliebe für zu lange Ärmel. Wie ihr sehen könnt, habe ich den Kragen ebenfalls weggelassen.

Babykleidchen

Zum ersten Geburtstag der kleinen Maria sollte es diesmal ein Kleidchen werden. Nun ist der Geburtstag noch einige Wochen hin und das Kleid ist schon fertig. Die Kleine muss also noch mit der Zeit hineinwachsen.

Das Grundstrickmuster ist natürlich von Elizzza, es ist eigentlich ein Raglanpullover von oben gestrickt. Für den Halsausschnitt habe ich 80Maschen angeschlagen und dann ein bis zwei cm im Bündchenmuster gestrickt. Und dann gehts los mit der Raglanschrägung. Am Anfang sowie am Ende jeder Nadel eine M zunehmen, dann eine R glatt re weiterstricken. Dann wieder an jeder Nadel 2 Mal abnehmen, dann wieder eine R glatt re usw. das macht ihr so lange, bis die Raglanschrägung 10cm beträgt. Eine Anheitung dazu gibts hier. Wenn ihr soweit seid, werden die M für die Ärmel stillgelegt und der Oberkörper getrennt weitergearbeitet.

Um die Schleife durchzuziehen habe ich ein versetztes Lochmuster gestrickt, man kann das Bändchen auch tiefer durchziehen oder ganz weg lassen, wenn man mag. Für die Ballonform habe ich nach dem Lochmuster jede zehnte Mache verdoppelt, dann eine R glatt re, dann wieder jede zehnte M verdoppelt. Nun so lange weiter glatt re stricken, bis die Wunschlänge erreicht ist und dann jede zehnte und elfte M zusammenstricken, eine R glatt re, dann wieder jede zehnte und elfte M zusammenstricken. Auf eine Kontrastfarbe wechseln und im Bündchenmuster beenden. Dann die Ärmel aufnehmen, glatt re stricken und bei der Wunschlänge in Kontrastfarbe und Bündchenmuster beenden.

 

Und damit die Wollrestverarbeitung komplett ist, gibts noch ein Paar passende Babysöckchen dazu. Diese sind in Größe 22.

Bobo

Kennt ihr den Teddybär von Mr. Burns?

http://www.xtreme-simpsons.de/index.php?nav=whatiswhat&seite=2

Daran hat mich dieser Teddy erinnert.

Wunderbar als Resteverwertung geeignet. Die Wolle ist bei 40 Grad waschbar, was den Bären sehr Kinder-Schmierfinger und Sabber-freundlich macht. Natürlich wieder nach einer Häkelanleitung der lieben Elizzza.

Mit den Häkelbasics, die man bei Elizzza gelernt hat ist der Bär auch schnell gebändigt. Beim Ausstopfen solltet ihr darauf achten, dass ihr nicht zu viel Füllung reinstopft, sonst dehnt sich das Häkelmuster und die Füllung kommt zwischen den Maschen zum Vorschein. Der nächste Bobo ist schon in Auftrag;-)

Schnallt Euch an, denn hier kommt der pure double-face-Kitsch…

Ohne Kommentar… 😉